«Der beachtliche Integrationserfolg bestätigt das Forelhaus Zürich in seiner Arbeit»

Wie funktioniert die Arbeitsintegration im Forelhaus Zürich

Tagesstruktur inklusive

In den ersten zwei Wochen helfen neue Bewohner/innen in der betriebsinternen Hauswirtschaft mit und gewöhnen sich an die neue Umgebung. In dieser Zeit kontaktieren sie den Partnerbetrieb St. Jakob und melden sich für einen Einsatz in einer der vielen Abteilungen an. Nach einem vierwöchigen Arbeitseinsatz findet eine Standortbestimmung statt. Ist die Person für den allgemeinen Arbeitsmarkt bereit, fängt die Arbeitssuche an.

JobCoach inklusive

Mit dem JobCoach wird das weitere Vorgehen geklärt und geplant. Er begleitet die Arbeitssuchenden vom ersten Schritt an (Erstellen eines persönlichen Profils und Bewerbungsunterlagen, Festlegen der Bewerbungsstrategie usw.) bis zum Erreichen des gewünschten Zieles; meist eine Anstellung im 1. Arbeitsmarkt.

Bei Bedarf wird nach Möglichkeit ein Arbeitserprobungsplatz vermittelt. Dieser bringt Klarheit, ob Leistung und berufliche Richtung stimmen; im Idealfall mündet es in einer Festanstellung.

Der Austritt aus dem Forelhaus Zürich erfolgt, wenn die Probezeit an einer neuen Arbeitsstelle erfolgreich bestanden ist.

sozialtherapeutisches wohnen