«Als Ausgangspunkt für den Neustart erhalten alle die Chance, gemäss ihren Fähigkeiten einzusteigen»

Was wir anbieten

Das Sozialtherapeutische Wohnen bietet einen Zwischenschritt aus der Klinik zurück in ein selbständiges Leben. Es richtet sich an suchtmittelabhängige Frauen und Männer zwischen 20 und 65 Jahren.

Die wichtigsten Eckpfeiler des Integrationsaufenthalts sind:

  • Es stehen 22 Einzel-, 1 Zweier- und 1 Gästezimmer zur Verfügung.
    Frühstück und Abendessen werden im Hause angeboten.
  • Die Bereitschaft zur Abstinenz von allen suchtbildenden Substanzen (exkl. Nikotin) oder süchtigen Verhaltensweisen ist eine Grundvoraussetzung.
  • Gemeinsam mit der Bezugsperson erstellen Sie einen Förderplan und überprüfen regelmässig, welche Schritte Sie erfolgreich umgesetzt haben.
  • Durch die zentrale Stadtlage steht Ihnen ein breites Angebot zur Integration in den ersten und zweiten Arbeitsmarkt und zur Freizeitgestaltung zur Verfügung.
  • Die Betreuung erfolgt durch Fachpersonen aus den Bereichen Sozialtherapie, Arbeitsintegration, Psychotherapie und Psychiatrie. Die medizinische Grundversorgung ist gesichert.
  • Die Aufenthaltsdauer bestimmen Sie selbst.

Bitte beachten Sie, dass das Haus nicht rollstuhlgängig ist und Tiere nicht mitgebracht werden können.

sozialtherapeutisches wohnen