«Kinder sind herzlich willkommen. Wir unterstützen einen regelmässigen Kontakt» Merkblatt

Leitbild

Wir unterstützen unsere Bewohnerinnen und Bewohner auf ihrem Weg in ein abstinentes Leben

Wir begleiten alkohol-, drogen- und medikamentenabhängige Frauen und Männer beim Aufbau eines selbständigen und abstinenten Lebens. Die Bewohnerinnen und Bewohner festigen ihre Abstinenzfähigkeit und entwickeln ihre Arbeits-, Beziehungs- und Wohnkompetenzen weiter. Wir unterstützen sie in ihrer Stabilität und stärken ihr Selbstbewusstsein, ihre Selbstachtung und ihre Individualität. Sie lernen, mit gesellschaftlichen Rahmenbedingungen umzugehen und führen danach ein möglichst selbstbestimmtes Leben.

Wir glauben an die Entwicklungsfähigkeit jeder Bewohnerin und jedes Bewohners

Basis unserer Arbeit bilden die Ressourcen der Bewohnerinnen und Bewohner und ein aufbauender, verantwortungsvoller, aber auch herausfordernder Umgang damit. Die Bereitschaft zur täglichen Auseinandersetzung und das Vertrauen in die Entwicklungsfähigkeit eines jeden und jeder Einzelnen leiten und motivieren uns. Wir begegnen den Frauen und Männern offen und interessiert und respektieren die individuell unterschiedlichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Wir bieten massgeschneiderte Leistungen an

Die Stiftung Forelhaus Zürich führt mehrere stationäre Betriebe in der Stadt Zürich mit unterschiedlichen Betreuungskonzepten: Sozialtherapeutisches Wohnen, Betreutes Wohnen und Begleitetes Wohnen. Wir arbeiten nach zertifizierten Qualitätsstandards, die für Qualität im stationären Suchthilfebereich stehen.
Die Stiftung ist politisch und konfessionell neutral.

Wir vernetzen uns aktiv

Zum Wohle unserer Bewohnerinnen und Bewohner arbeiten wir eng mit anderen Institutionen und Fachstellen im Sozialbereich zusammen. Zuweisende, kostentragende Stellen und Institutionen aus dem Suchtbereich kennen unser sozialtherapeutisches Angebot. Wir pflegen den persönlichen Kontakt und einen offenen Austausch.

Wir übernehmen engagiert Verantwortung

Wir arbeiten selbständig und übernehmen Verantwortung für unsere Entscheide und Vorgehensweisen. Wir arbeiten nach innen und aussen transparent. Im interdisziplinären Team tauschen wir uns intensiv aus. Der therapeutische Prozess richtet sich nach den individuellen Zielsetzungen der Bewohnerinnen und Bewohner. Die Geschäftsleitung und der Stiftungsrat führen kooperativ und beziehen Mitarbeitende bei Organisations- und Strategiefragen mit ein.

ueber das forelhaus